Mercedes-Benz Accessories

Die Klientel der Mercedes-Benz Group beweist bei der Wahl ihres Fahrzeugs ein Gespühr für höchste Qualität. Diesem Anspruch verpflichtet, schafft die Mercedes-Benz Accessories Collection eine ganz persönliche Erlebniswelt über das Automobil hinaus. Seit hunderten Jahren steht Origami für höchste Sorgfalt und die Liebe zum Detail. Über ihre formale Harmonie und Eleganz faszinieren die individuellen Modelle seit jeher Menschen in aller Welt.

Recherche & Problemstellung

Mercedes Benz Accessories Image Design Banner Da die Mercedes-Benz Accessories GmbH seit dem Jahr 2010 gänzlich auf Printprodukte verzichten wird, liegt der Fokus der Produktkommunikation im Bereich Web. Dieser Tatsache zur Folge bedarf es einem schlüssigen, innovativen Onlineshop, der es schafft, der anspruchsvollen Mercedes-Benz Klientel gerecht zu werden. Den wichtigsten Faktor dabei spielen Navigation und visuelle Ästhetik. Die Bildwelt muss sich selbst erklären und im Rahmen einer nutzungsorientierten Abgrenzung der einzelnen Produktkategorien funktionieren. Dabei muss darauf geachtet werden, dass alle Bilder zusammengenommen weiterhin ein gemeinsames Markenbild transportieren. Eine deutliche Differenzierung der einzelnen Collectionen hat bei der Betrachtung der Seite absoluten Vorrang und muss ein einfaches Zurechtfinden ermöglichen.

„Gerade die Individualität ist das Ursprüngliche und Ewige im Menschen.“

— Friedrich Schlegel

Konzeption im Bild

Eine Kollektion, ein Kosmos – um die Einzigartigkeit des MBA–Portfolio zum Ausdruck zu bringen bedarf es der Abgrenzung zu anderen Anbietern. Um dies zu erreichen, wird den Produkten eine eigene Welt zugewiesen. Moderne Eleganz und hohe Wertigkeit stehen für einen eigenen Anspruch, der nur über die Schaffung einer individuellen Linie vermittelt werden kann. Weiterführend ist auch die Unterscheidung zwischen produktspezifischen Kategorien, wie SLR, Bike, Golf, AMG, Motorsports, Model Car, Trucker und millieuorientierten Kategorien, wie Essentials, Launch, Lifestyle, Classic von zentraler Bedeutung. Während für Letztere weitgreifende Stimmungsbilder zum Einsatz kommen, sind den spezifischen Kategorien konkrete Bilder vorbehalten. Schon hier kann der Benutzer sich klar orientieren.
Das Accessoire dient dabei als Gestaltungselement, das in dynamischen Kompositionen insziniert wird, entsprechend des jeweiligen Produktbereiches. Ein gemeinsamer Banner in der Kollektionsübersicht führt diese Elemente wieder zu einem Ganzen zusammen. Er reflektiert die Welt des Automobils und die unerschöpflichen Möglichkeiten, das Fahrzeug und die Lebenswelt perfekt aufeinander abzustimmen – einfach mehr Mercedes.

Aufmerksamkeit erzeugen

Der Benutzer wird mit einer großformatigen Übersicht der Kategorien konfrontiert, welche ihn sofort in den Kosmos der Produkte eintauchen lässt. Die Fotografien haben hier viel Platz, um Raum für weitere Informationen und Produktbilder zu schaffen.

Unterscheidung im Detail

Bei der Produktübersicht wird zwar auf das gleiche Bildmaterial zurückgegriffen, gezeigt wird hier aber ein formatfüllender Detailausschnitt, was die Benutzerfreundlichkeit der besseren Lesbarkeit bei kleinen Formaten gewährleistet und die Kategoriespezifikation verstärkt.

Leave a Reply

Your email address will not be published.
Required fields are marked:*

*

18 + seventeen =